Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Peter-Klaus Budig

Hinweis: Der Name Peter-Klaus Budig erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Peter-Klaus Budig bei VDE VERLAG

Prof. Dr. sc. techn. Dr. h. c. Peter-Klaus Budig, Jahrgang 1928, Abitur 1947, ein Jahr Vorpraktikum, Studium der Elektrotechnik an der TH Dresden, Diplom 1952. Zwei Jahre wissenschaftlicher Assistent. Von 1954 bis 1966 im Elektromaschinenbau Sachsenwerk. Ab 1966 Inhaber des Lehrstuhls für Starkstromtechnik an der heutigen TU Chemnitz. Seit 1993 geschäftsführender Gesellschafter der Fa. Elektrische Automatisierungs- und Antriebstechnik EAAT GmbH Chemnitz.

Peter-Klaus Budig bei Langenscheidt

1948-1952: Studium der Elektrotechnik an der T.H. Dresden: Zwei Jahre Arbeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für „elektrische Maschinen und Antriebe“. 1954-1966: Wechsel zum Sachsenwerk Dresden als Entwickler, Haupttechnologe und technischer Direktor 1966-1993: Inhaber des Lehrstuhles für Elektrische Maschinen und Antriebe an der technischen Universität Chemnitz. In dieser Zeit Grundlagenforschungen auf den Gebieten der stromrichtergespeisten und mikroelektronisch gesteuerter elektrischen Maschinen, Elektrofahrzeug und Linearmotoren. Seit 1993: Geschäftsführer der high-tech Firma „Elektrische Automatisierungs- und Antriebstechnik“ die in der Forschung und Entwicklung die Basis für neue hochdynamische und hochgenaue neuartige Elektrische Antriebe darstellt und in der neue Erzeugnisse entstehen und produziert werden.Arbeitsaufenthalte und Vorlesungen in China, USA, England, Estland und Russland.  

Peter-Klaus Budig bei Langenscheidt bei PONS

1948-1952: Studium der Elektrotechnik an der T.H. Dresden: Zwei Jahre Arbeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für „elektrische Maschinen und Antriebe“. 1954-1966: Wechsel zum Sachsenwerk Dresden als Entwickler, Haupttechnologe und technischer Direktor 1966-1993: Inhaber des Lehrstuhles für Elektrische Maschinen und Antriebe an der technischen Universität Chemnitz. In dieser Zeit Grundlagenforschungen auf den Gebieten der stromrichtergespeisten und mikroelektronisch gesteuerter elektrischen Maschinen, Elektrofahrzeug und Linearmotoren. Seit 1993: Geschäftsführer der high-tech Firma „Elektrische Automatisierungs- und Antriebstechnik“ die in der Forschung und Entwicklung die Basis für neue hochdynamische und hochgenaue neuartige Elektrische Antriebe darstellt und in der neue Erzeugnisse entstehen und produziert werden.Arbeitsaufenthalte und Vorlesungen in China, USA, England, Estland und Russland.  


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



11 Treffer 1 2

11 Treffer 1 2