Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Robert Rescue

Hinweis: Der Name Robert Rescue erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Robert Rescue

Person Robert Rescue
Robert Rescue (*1969 in Hessen) ist Kunsstoffformgeber und IT-Fachkraft, was aber beides seiner universellen Bestimmung nicht ganz entsprochen hatte. Seit 1995 schreibt er Texte und trägt diese seit 1999 überall vor. Er wohnt in Berlin, genauer gesagt, im Problembezirk Wedding. Trotzdem hat sich Robert Rescue die Lebensfreude bewahrt. Eine Freude, die in seinen Kurzgeschichten zum Vorschein tritt und zeigt, wie eine zutiefst gebeutelte Seele immer wieder das Gute im Leben erkennt und zum Leitprinzip seiner Existenz erklärt. Er gehört zahlreichen Gruppierungen des organisierten Vorlesens an. Unter anderem den legendären BRAUSEBOYS, der Lesebühne „Vision & Wahn“ und er ist Initiator der Berliner Ausgabe von „Lesen für Bier“. 2012 unterschreibt er einen Autorenvertrag bei Periplaneta Berlin. Erschienen sind von ihm bisher: „Eimerduschen“ (Textsammlung, 2012); „Der Intimitätendieb“ (Roman, 2014), „Zum Glück hab ich wenigstens Pech“ (Textsammlung, 2015), „Das ist alles eins zu eins erfunden“ (Textsammlung, 2018). Darüberhinaus veröffentlichte er Texte in zahllosen Anthologien. Robert Rescue schreibt außerdem für das Neue Deutschland, das TITANIC-Magazin und die TAZ. www.robertrescue.wordpress.com

Robert Rescue bei Periplaneta

Person Robert Rescue
Robert Rescue (*1969 in Hessen) ist Kunsstoffformgeber und IT-Fachkraft, was aber beides seiner universellen Bestimmung nicht ganz entsprochen hatte. Seit 1995 schreibt er Texte und trägt diese seit 1999 überall vor. Er wohnt in Berlin, genauer gesagt, im Problembezirk Wedding. Trotzdem hat sich Robert Rescue die Lebensfreude bewahrt. Eine Freude, die in seinen Kurzgeschichten zum Vorschein tritt und zeigt, wie eine zutiefst gebeutelte Seele immer wieder das Gute im Leben erkennt und zum Leitprinzip seiner Existenz erklärt. Er gehört zahlreichen Gruppierungen des organisierten Vorlesens an. Unter anderem den legendären BRAUSEBOYS, der Lesebühne „Vision & Wahn“ und er ist Initiator der Berliner Ausgabe von „Lesen für Bier“. 2012 unterschreibt er einen Autorenvertrag bei Periplaneta Berlin. Erschienen sind von ihm bisher: „Eimerduschen“ (Textsammlung, 2012); „Der Intimitätendieb“ (Roman, 2014), „Zum Glück hab ich wenigstens Pech“ (Textsammlung, 2015), „Das ist alles eins zu eins erfunden“ (Textsammlung, 2018). Darüberhinaus veröffentlichte er Texte in zahllosen Anthologien. Robert Rescue schreibt außerdem für das Neue Deutschland, das TITANIC-Magazin und die TAZ. www.robertrescue.wordpress.com

Robert Rescue bei SATYR Verlag

Person Robert Rescue

Robert Rescue bei CulturBooks Verlag

Person Robert Rescue

Röbert Rescue bei BlueCat Publishing GbR

Person Röbert Rescue

Robert Rescue bei be.bra Verlag

Person Robert Rescue

letzte lieferbare Neuerscheinungen:



24 Treffer 1 2 3

24 Treffer 1 2 3