Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen.

Person Hans Freundl

Hinweis: Der Name Hans Freundl erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Hans Freundl bei REDLINE

N/A

Hans Freundl bei FinanzBuch Verlag

N/A

Hans Freundl bei Hanser, Carl

Hans Freundl, Jahrgang 1957, übersetzt Sachbücher aus dem Englischen, u. a. von David Graeber, Nelson Mandela, Tom Segev, George Soros, Bob Woodward.

Hans Freundl bei Ullstein Taschenbuch Verlag

Hans Freundl, geboren 1957, studierte Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftsgeographie in München. Er übersetzt aus dem Englischen politische und historische Sachbücher, Wirtschafts- und Managementliteratur, Reiseführer, Medizin/Gesundheitsratgeber und Kriminalliteratur. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören Bill Browder, D. Caruana Galizia, Roger Crowley, Peter Heather, Jon Krakauer, Nelson Mandela, Hans Rosling, Tom Segev, Robin Sharma, George Soros, Arne Odd Westad und Bob Woodward.

Hans Freundl bei Ullstein Buchverlage

Hans Freundl, geb. 1957, übersetzt Sachbücher aus dem Englischen, u.a. von David Graeber, Nelson Mandela und Bob Woodward.

Hans Freundl bei Propyläen Verlag

Hans Freundl, geb. 1957, übersetzt Sachbücher aus dem Englischen, u.a. von David Graeber, Nelson Mandela und Bob Woodward.

Hans Freundl bei HarperCollins Hardcover

DIMITAR BECHEV ist ein aus Bulgarien stammender Politologe. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Politik Mittel- und Osteuropas, des Balkans und der Türkei sowie die russische Außenpolitik. Seine Beiträge erscheinen u. a. bei Al Jazeera, The American Interest, Politico und openDemocracy. Er ist Autor des Buchs »Rival Power – Russia in Southeast Europe« und Mitherausgeber von »Russia Rising – Putin's Foreign Policy in the Middle East and North Africa«. Bechev lehrt und forscht derzeit an der University of Oxford.

Hans Freundl bei Klett-Cotta

David Graeber (1961–2020) war Professor für Anthropologie an der London School of Economics und Autor der Weltbestseller “Schulden“, “Bullshit Jobs” und „Bürokratie“. Er war Vordenker und renommierter anarchistischer Aktivist. Seine Aktionen machten Occupy Wall Street (2012) zu einer epochemachenden Bewegung. Völlig überraschend starb David Graeber am 2. September 2020 in Venedig. Sein letztes großes Werk „Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit“ ist im Frühjahr 2022 posthum ebenfalls bei Klett-Cotta erschienen.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



197 Treffer 1 2 3 4 ...