Inoffizielles Buchportal für Bücher die eine ISBN tragen. Beta!

Person Vita Sackville-West

Hinweis: Der Name Vita Sackville-West erscheint bei verschiedenen Verlagen. Es kann sich hierbei um die jeweils selbe Person oder auch um namensgleiche handeln.

Vita Sackville-West bei Blumenbar

Vita Sackville-West lebte von 1892 bis 1962. Sie schrieb preisgekrönte Romane, war eine leidenschaftliche Gärtnerin und führte ein höchst eigenwilliges Leben: Tochter aus englischem Hochadel, Architektin des berühmten »Weißen Gartens« auf Sissinghurst Castle. Die Schriftstellerin Virginia Woolf setzte der Geliebten in ihrem Roman »Orlando« ein Denkmal.

Vita Sackville-West bei Schöffling

Vita Sackville-West (1892-1962) auf Knole House geboren, heiratete 1913 den Diplomaten Harold Nicolson. Ihre erste Ballade schrieb sie im Alter von elf Jahren, bis zu ihrem Tod veröffentlichte sie 50 Bücher, darunter auch Gartenkolumnen. Vita Sackville-West ist die bekannteste Gartengestalterin Englands.

Vita Sackville-West bei dtv Verlagsgesellschaft

Vita Sackville-West (1892 – 1962) lebte mit ihrer Familie mehrere Jahre in Persien, bevor sie sich auf Sissinghurst Castle in Kent niederließ und dort den heute berühmten Garten gestaltete. Im Laufe ihres Lebens publizierte die Schriftstellerin, die unter anderem eng mit Virginia Woolf befreundet war, über fünfzig Bücher, darunter Garten- und Reiseliteratur, Biografien, aber auch Romane und Novellen.

Vita Sackville-West

Victoria Sackville-West (1892-1962), Vita genannt, war das einzige Kind von Lord Lionel Sackville-West und seiner Frau Lady Victoria. Geboren und aufgewachsen ist sie auf Schloss Knole, das ihrer Familie durch Elisabeth I. vermacht wurde. 1913 heiratete sie den Schriftsteller und Diplomaten Sir Harold Nicolson. Mit Virginia Woolf verband sie eine leidenschaftliche Beziehung. Sie schrieb zahlreiche Romane, Gedichte und Novellen. Nach längeren Auslandsaufenthalten lebte sie später auf Sissinghurst Castle in Kent.

Vita Sackville-West bei FISCHER Taschenbuch

Victoria Sackville-West (1892-1962), Vita genannt, war das einzige Kind von Lord Lionel Sackville-West und seiner Frau Lady Victoria. Geboren und aufgewachsen ist sie auf Schloss Knole, das ihrer Familie durch Elisabeth I. vermacht wurde. 1913 heiratete sie den Schriftsteller und Diplomaten Sir Harold Nicolson. Mit Virginia Woolf verband sie eine leidenschaftliche Beziehung. Sie schrieb zahlreiche Romane, Gedichte und Novellen. Nach längeren Auslandsaufenthalten lebte sie später auf Sissinghurst Castle in Kent.

Vita Sackville-West bei Hoffmann und Campe

Victoria Mary Sackville-West (1892–1962), genannt Vita, entstammt dem britischen Hochadel und wuchs auf dem Familiensitz Schloss Knole in Kent auf, dem sie mit ihrem Roman The Edwardians (Schloss Chevron) ein Denkmal setzte. 1913 heiratete sie den Diplomaten und Schriftsteller Harold Nicolson. Das Paar hatte zwei Söhne. 1930 erwarb sie Sissinghurst Castle in Kent, wo sie zusammen mit ihrem Mann einen der schönsten Gärten Englands entwarf und anlegte. Sie publizierte in ihrem Leben über fünfzig Bücher, darunter Gedichtbände, Biographien und Romane. Außerdem schrieb sie jahrelang eine höchst erfolgreiche Gartenkolumne für den Observer und betätigte sich als Reiseschriftstellerin. Berühmt wurde sie auch durch ihre Freundschaft mit Virginia Woolf, für deren Roman Orlando sie Inspiration und Vorlage war.

Vita Sackville-West bei Insel Verlag

Victoria Mary Sackville-West (1892-1962), genannt Vita, publizierte in ihrem Leben über fünfzig Bücher. Für den Observer schrieb sie jahrelang eine erfolgreiche Gartenkolumne. 1930 erwarb sie Sissinghurst Castle in Kent, wo sie zusammen mit ihrem Mann einen der schönsten Gärten Englands entwarf und anlegte.

Vita Sackville-West bei Ebersbach & Simon

Die englische Schriftstellerin und Gartengestalterin Vita Sackville-West (1892-1962) wuchs in der aristokratischen Gesellschaft von Kent auf. Das Erbe des Familienbesitzes war ihr als Mädchen verwehrt, was sie ein Leben lang als Kränkung empfand. Mit ihrem Ehemann Harold Nicolson führte sie eine für damalige Zeit unkonventionelle Ehe, die homosexuelle Beziehungen beider Partner tolerierte. Sackville-West bildete die Vorlage für die Figur »Orlando« in dem gleichnamigen Roman von Virginia Woolf, mit der sie eng befreundet war. Die Erfolgsautorin veröffentlichte insgesamt mehr als 50 Bücher. Sie starb im Alter von siebzig Jahren an Krebs.


weitere Personen


letzte lieferbare Neuerscheinungen:



65 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...

65 Treffer 1 2 3 4 5 6 ...